mlm
finanzielle Freiheit
networkmarketing
heimarbeit

Mit Google effektiv werben

Google ist der mit Abstand meistbesuchteste Suchmaschinenanbieter der Welt. Wer hier bei Suchabfragen auf den vorderen Plätzen gereiht wird, hat schon einen grossen Schritt Richtung Erfolg zurückgelegt, und kann mit vielen Besuchern rechnen, welche an ihr Produkt oder ihrem Geschäft interessiert sind.

Es ist noch nicht solange her, dass Google sich für den Pay-Per-Click Bereich der Öffentlichkeit geöffnet hat. Dies ist für alle Schnellentschlossenen vom grossen Vorteil. Erstens haben Sie dadurch noch nicht so viele Mitbewerber, und zweitens ist Google im Vergleich zu alteingesessenen Pay-Per-Click-Suchmaschinen sehr billig. Noch.

Wenn Sie vorhaben hier bei Google effektiv und günstig zu werben, dann sollten Sie sich zunächst diese kurze Anleitung durchlesen, und dann schnellstens starten.

Eine der wichtigsten Voraussetzungen, um bei den Konsumenten und Besuchern Erfolg zu haben, ist eine professionelle Webseite. Achten Sie auf ein angenehmes und einheitliches Design, ebenso wie auf eine übersichtliche Navigation. Verzichten Sie dabei auf allzu überladenen Webseiten, blinkende Bilder, Buttons und Banner, und bewerben Sie wenn möglich nur ein Business auf ihrer Webseite.

Sollten Sie zu der Sorte gehören, die glauben, man müsse jeden nur erdenklichen Banner auf der Webseite repräsentieren, und noch dazu die Webseite mit dutzenden Geschäftsmöglichkeiten zupflastern, so sparen Sie sich lieber das Geld, und verzichten auf Pay-Per-Click Suchmaschinen. Sie werden damit keinen Erfolg haben.

Es gibt heutzutage schon etliche Templates (Musterseiten), die Sie kostenlos oder gegen geringes Entgeld beziehen können und welche bereits einen recht professionellen Eindruck beim Surfer hinterlassen. Oder Sie lassen sich eine Webseite bei einem der zahlreichen Webdesigner gestalten. Betrachten Sie aber vorher ausführlich seine eigenen Webseiten, ob diese auch einen professionellen Eindruck erwecken. Wenn nicht, suchen Sie sich einen anderen. Geben Sie dafür lieber ein paar Euros mehr aus. Sie werden sehen, es lohnt sich.

Nun wieder zurück zu unserem eigentlichen Thema. Das Pay-Per-Click Programm von Google heisst “AdWords”, und kann unter https://adwords.google.de/select/?hl=de gefunden werden.

Mit Google AdWords können Sie Ihr eigenes Werbekonto verwalten. Durch den Cost-per-Click (CPC) Preis bezahlen Sie nur, wenn Benutzer auf Ihre Werbung klicken, egal, wie oft ihr Inserat eingeblendet wird. Ebenso haben Sie volle Kontrolle über Ihre Kosten. Die tägliche Kostenlimitierung legt fest, dass Sie nur so viel ausgeben, wie Sie wollen.

  • Automatische Senkung Ihres Preises auf einen Cent über den Preis Ihres nächsten Mitbewerbers.
  • Keiner kann sich in der Spitzenposition festsetzen, da sich die Anzeigeposition Ihrer Anzeige nach den Benutzer-Klickraten und dem CPC richtet. Auf diese Weise steigen immer die relevantesten Anzeigen zur Spitze auf.
  • Google bietet eine einzigartige Auswahl an Tools zur Prognose Ihres Budgets und zur Auswahl zielgerichteter Keywords.
  • Sie können Ihre Anzeigen für Benutzer in einem bestimmten Land oder für eine bestimmte Sprache schalten.

Google macht es Ihnen leicht, das Programm kennenzulernen. Klicken Sie einfach auf “Probieren Sie Google AdWords Select” unter https://adwords.google.de/select und schon können Sie ihre Einstellungen vornehmen.

Schritt 1:
Wählen Sie die Sprache aus, in welcher ihre Webseite verfasst ist, und all jene Länder, in denen ihr Inserat gezeigt werden soll.

Hier ist es wichtig wirklich nur jene Punkte zu bestimmen, welche Sie wirklich ansprechen wollen. Sie wollen hier keinen Traffic generieren, sondern zahlende Kunden.

Schritt 2:
Verfassen Sie eine Überschrift mit maximal 25 Zeichen, und zwei Textzeilen zu je 35 Zeichen. Hier gilt ebenso die Regel, sich so präzise wie möglich auszudrücken, sodass ein Surfer gleich erkennt, ob dies für ihn in Frage kommt. Jeder “nur” Besucher kostet Ihnen unnötig Geld!

Google bietet ihnen eine Reihe an Tipps und Tricks, wie Sie ihre Anzeige optimal präsentieren können. Lesen Sie sich bitte auch diese Tipps durch.

Anschliessend geben Sie noch ihre Webadresse in das vorgesehene Feld ein und klicken auf “Anzeige erstellen und fortfahren“. Es erscheint nun ein neues Fenster, wo Sie ihre Suchwörter definieren können. Geben Sie nun eines oder mehrere Suchwörter ein, unter denen ihre Anzeige gefunden werden soll. Es sollten hier selbstverständlich auch die oben genannten Regeln beachtet werden. Sie können auch später noch ihre Keywords ändern bzw. optimieren.

Haben Sie ein oder mehrere Schlüsselwörter bestimmt, können Sie die maximale Cost-per-Click Rate festlegen. Dies ist der maximale Betrag, welchen Sie bereit sind, für jeden Klick auf ihr Inserat zu zahlen. Nun werden Sie sicherlich verstehen, warum man genau darauf achten soll, welche Wörter man verwendet.

Haben Sie einen Wert bestimmt, sehen Sie auch gleich, welche durchschnittliche Platzierung ihr Inserat einnimmt. Sie können nun diesen Betrag nochmals ändern, oder weiter zu Schritt drei gehen.

Schritt 3:
Hier können Sie ihr Tagesbudget festlegen. Geben Sie z.B: für ihr Schlüsselwort einen Betrag von 0,1 Euro an, und legen Sie ihr Tagesbudget mit 2 Euro fest, wird ihr Inserat solange pro Tag gezeigt, bis ihr Tagesbudget erreicht ist. In unserem Fall wird ihr Inserat solange gezeigt, bis es 20 mal angeklickt wurde.

Fangen Sie lieber mit einen niedrigeren Wert von 1 bis 5 Euro pro Tag an, bis Sie ein Gefühl für diese Werbeart bekommen. Anschliessend gehen Sie zu Punkt 4 über.

Schritt 4:
Nun müssen Sie nur noch ihre Email Adresse und ihr Passwort angeben, sowie ihre Zahlungsinformationen. Nach Bestätigung ihrer Angaben erhalten Sie eine Mail mit allen wichtigen Daten und Links.

Achten Sie auf alle Fälle darauf, dass ihre Email Adresse korrekt ist, und dass Sie sich ihr Passwort merken. Mit diesen Daten können Sie sich jederzeit in ihren Mitgliedsbereich einloggen, und ihre Kampagne ändern. Sie können im Memberbereich ein neues Inserat schalten, die Dauer des Inserates festlegen, den Preis und die Schlagwörter ändern, ihr Konto einsehen uvam.

Wenn Sie alle Regeln beachtet haben, sich sorgfältig ihr Inserat überlegt haben, werden Sie ein vielfaches ihres Einsatzes zurückbekommen. 1KnowHow betreibt seit längerem diese Werbeform, wobei diese mittlerweile zu den erfolgreichsten und profitabelsten Werbearten gehört, welche wir bis jetzt getestet haben.

Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen und viel Erfolg.

Kommentare sind deaktiviert.